Neu: Matrix-Rhythmus-Therapie

Mit Zellidentischer Tiefenvibration

Selten hat mich ein Gerät zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte so schnell überzeugt wie das medizinische Matrix-Rhythmus-Gerät. Denn ich erlebte am eigenen Körper das unglaubliche Heilungspotential, das in ihm steckt. Auch bei den Anwendungen an meinen Patienten in meiner Praxis sah und erlebte ich spontane Verbesserungen nach kürzester Zeit. Dies geschah unter anderem bei einem Hautekzem, das nach einer Behandlung verschwunden war sowie bei chronischen, starken Schmerzen durch jahrelange Fehlhaltung und Überbelastung sowie bei Schmerzen unbekannter Ursache oder Gewebeentzündungen. Auch Ödeme (Wassereinlagerungen im Gewebe) waren nach einer Behandlung dauerhaft weg.

Deswegen freue ich mich sehr, Ihnen ab sofort und aus voller Überzeugung in meiner Praxis Behandlungen mit dem Matrix-Mobil anbieten zu können. (Für Selbstzahler und Kassenpatienten)

Was macht das Matrix-Rhythmus-Gerät?

Der Matrix-Rhythmus-Stab wird auf Ihrer Haut angesetzt. Dieser setzt nun Wellenmuster in Ihrem Körper frei, welche die körpereigenen Rhythmen der einzelnen Zellen ankurbeln und diese verstärkt. Eine gesunde Körperzelle besitzt eine Eigenrhythmik von 8-12 Hz. Verletzungen, Verhärtungen, Verspannungen, Verklebungen, Schmerzen und entzündliche Prozesse werden nebenwirkungsfrei gelöst, sodass eine Regeneration und Heilung auf zellbiologischer Ebene stattfinden kann.

Bei welchen Indikationen wird die Matrix-Rhythmus-Therapie angewendet?

  • eingeschränkter Beweglichkeit nach Unfall, Schlaganfall, OPs, Ruhigstellungen, Frakturen, Muskel-und Sehnenverletzungen, Behinderungen
  • akuten und chronischen Schmerzen wie Migräne, Gelenk- und Gliederschmerzen, Rückenschmerzen, Phantomschmerzen
  • Nervenerkrankungen wie Tinnitus, Karpaltunnelsyndrom, Morbus Sudek, Dupuytren, MS, Parkinson
  • Muskelverspannungen und Verhärtungen bei Bruxismus (nächtliches Zähneknirschen), Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur
  • Wiederherstellung der Dehnbarkeit nach Verletzungen, Spastiken, Verwachsungen, Spitzfuß, Hyper-Hypotonus
  • Erkrankungen des chronisch-degenerativen Formenkreises wie Arthrose, Rheuma, Osteoporose, Diabetes, Fibromyalgie
  • Erkrankungen der Blutgefäße wie Wundheilungsstörungen, verstopfte und entzündete Arterien und Venen
  • Schwellungen bei Verletzungen, Ödemen, Lymphabflussstörung, Gewebeentzündungen

Weshalb wirkt die Matrix-Rhythmus-Therapie?

Ob Tag- oder Nachtrhythmus, Herzschlag, Puls, Hirntätigkeit, Körperzelle – der Mensch ist ein rhythmisch schwingendes Wesen und das bis in die kleinste Körperzelle hinein. Die moderne Medizin weiß um die enorme Bedeutung des gesunden Rhythmus eines Gewebes und schließt daraus, dass physikalischer, traumatischer und psychischer Stress die Eigenrhythmik der Körperzellen blockiert.

Durch die Vibration des Matrix-Rhythmus-Stabes werden Wellenmuster in das Gewebe gesendet, die auf die extrazellulären Körperzellen einwirken und zwar in der gesunden Eigenrhythmik von 8-12 Hz. Dadurch finden die Körperzellen wieder zurück zu ihrer gesunden Frequenz. Verhärtungen, Verklebungen und Verspannungen lösen sich, in Folge dessen kommt der Zellstoffwechsel und der Fluss der Lymphe wieder in Gang, so dass dem Selbstheilungsprozess nichts mehr im Wege steht.

Prominente Anwender

Tennis-Star Roger Federer, Rennrodel-Weltmeisterin Silke Kraushaar-Pielach oder Radsportler Stefan Mittelhammer setzen das Matrix-Rhythmusgerät zur Prävention sowie bei akuten Beschwerden und Verletzungen zur schnellen Regeneration ein.

Eine weitere prominente Fürsprecherin ist die Ärztin Fürstin Theresa von Schwarzenberger. In ihrer Autobiographie schildert sie, wie sich bereits nach einigen wenigen Behandlungen der Muskeltonus normalisierte und die Muskelleistung sich signifikant verbesserte. Und das 12 Jahre nach dem Erhalt einer kompletten Querschnittslähmung durch einen Skiunfall. Heute kann sich Frau von Schwarzenberger dank der Matrix-Rhythmus-Therapie ohne Gehstock frei fort bewegen.